Das Dorfmuseum im Pfannerhaus

Im Dorfmuseum im Pfannerhaus erleben Sie die Welt der drei großen Söhne der Gemeinde, des Lautenbauers Caspar Tieffenbrucker, des Universalkünstler aus dem Barock, Johann Jakob Herkommer sowie des Bildhauers Roman Anton Boos. Im traditionsreichen „Pfannerhaus“ findet sich Interessantes aus dem Dorfleben vergangener Tage ebenso wie die im gesamten süddeutschen Raum einmalige Präsentation zur Kunstblumenherstellung durch heimatvertriebene Unternehmer aus dem Sudetenland nach dem zweiten Weltkrieg. 

 
Dorfmuseum im Pfannerhaus
 

Neue Öffnungszeiten ab 2019:
Mai – September So 15.00 – 18.00 Uhr
Juli + August zusätzlich Sa 15.00 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

zusätzlich geöffnet während der wechselnden Kunstausstellungen

Via Claudia Infozentrum: täglich geöffnet 10.00 – 18.00 Uhr
(Seiteneingang links, Türöffner betätigen)

Dorfmuseum im Pfannerhaus 
Roßhaupten Hauptstraße 1
D-87672 Roßhaupten
Telefon: +49 (0) 83 67 - 364
E-Mail: info@rosshaupten.de
www.rosshaupten.de

oder dorfmuseum.rosshaupten.de

 

Ausstellung

Sechs Künstler

Sechs Künstler – Sechs Sehweisen

Sechs Künstler der Jahrgänge 1941 - 1956, darunter zwei Künstlerinnen, die Mehrzahl aus Füssen und Umgebung gebürtig, einige von Ihnen in München lebend und arbeitend.

Lilith Lichtenberg, Brigitte Wittek, Karlheinz Fritz (1941 - 2013), Wolfgang Smetana, Dr. Manfred Spindler und Peter Görgner zeigen Bilder, Skulpturen, Fotos, Installationen ...

Vernissage am Freitag 3. Mai 2019 um 19:30 Uhr
Ausstellung: 4. - 18. Mai jeweils Samstag und Sonntag 15:00 - 18:00 Uhr und
am Sonntag 19. Mai, dem Internationalen Museumstag, von 10:00 - 18:00 Uhr, bei freiem Eintritt ins Museum.
Während der Ausstellung ist das Museum geöffnet.

 

 

 

Sängerin und Liedermacherin "Clara"

Clara

Obwohl sie ausgeschrieben Kathrin Clara Jantke heißt, möchte die kreative Liedermacherin aus Cottbus nur Clara - klarer - sein. In einem Konzertmix stellt sie ihr neues Album JETZT vor. Ihre Lieder läßt sie von kleinen Lyrik- oder Prosatexten ausschmücken, vorgetragen vom Schriftsteller Andreas H. Buchwald und dessen Partnerin Barbara Scheck.

am Sonntag 26. Mai 2019 um 18:00 Uhr
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern entgegen genommen.