Das Dorfmuseum im Pfannerhaus

Im Dorfmuseum im Pfannerhaus erleben Sie die Welt der drei großen Söhne der Gemeinde, des Lautenbauers Caspar Tieffenbrucker, des Universalkünstler aus dem Barock, Johann Jakob Herkommer sowie des Bildhauers Roman Anton Boos. Im traditionsreichen „Pfannerhaus“ findet sich Interessantes aus dem Dorfleben vergangener Tage und altes Handwerk. Erleben Sie die im gesamten süddeutschen Raum einmalige Präsentation zur Kunstblumenherstellung durch heimatvertriebene Unternehmer aus dem Sudetenland nach dem zweiten Weltkrieg.
Daneben erfahren Sie mehr über das Schicksal der Heimatvertriebenen Sudetendeutschen und können u.a. zwei Egerländer Trachten bewundern.
Die Abteilung "Kleine Welten" zeigt über 2000 Modelle zur Technikgeschichte im Maßstab 1:87
Im Via Claudia Infozentrum sind, neben einem Rennofen zur Eisengewinnung, Funde aus der Steinzeit, von den Alemannen und von den Römern zu besichtigen.

Öffnungszeiten:
Mai - September: Sonntag 15 - 18 Uhr
Juli + August: zusätzlich Samstag 15 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung, sowie während Kunstausstellungen
Es gilt die 3G plus-Regel
das heißt: Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder mit negativem PCR-Test
(bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und Ihren Ausweis mit)

Dorfmuseum im Pfannerhaus 
Roßhaupten Hauptstraße 1
D-87672 Roßhaupten
Telefon: +49 (0) 83 67 - 606
E-Mail: info@rosshaupten.de
www.rosshaupten.de

oderhttp://dorfmuseum.rosshaupten.de

Eintritt:
pro Person 3,00 €, mit Gästekarte 2,50 €,
freien Eintritt haben:
Kinder bis 16 Jahre, Königscard- und Julei-Card-Besitzer und Mitglieder des Vereins Dorfmuseum Roßhaupten e.V.
 

Altes Handwerk am Tag der offenen Tür

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet das Dorfmuseum im Pfannerhaus an seinem Tag der offenen Tür: eine Ausstellung und Vorführungen von altem Handwerk. Zu sehen sind der Roßhauptener Pfeifenmacher Thorsten Feitt, die Stuhlflechterin Marina Frey, Blaudruck von Petra Kortmann, Klosterarbeiten von Marlies Kössel, Filetarbeiten von Lieselotte und Erwin Wildegger und am Spinnrad arbeitet Birgit Schilling.

Auch für Kinder ist etwas geboten. In kleinen Rahmen können sie Flechtversuche machen oder Blaudruck ausprobieren.

Es gilt die 3G plus Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder mit negativem PCR-Test). Kinder sind von der Testpflicht ausgenommen. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und Ihren Ausweis mit. Dafür entfällt die Maskenpflicht.

Sonntag 14. November 2021 von 10 - 18 Uhr, Der Eintritt ins Museum ist frei.

Dauerausstellung "Kleine Welten"

Seit  2020 können Sie die neue Dauerausstellung "Kleine Welten" im Rahmen einer Museumsbesichtigung zu den normalen Öffnungszeiten bewundern. Gezeigt werden über 2000 Modelle zur Technikgeschichte im Maßstab 1:87. Gesammelt und gebaut wurden sie in jahrzehntelanger Arbeit von Walter Altmannshofer.

Kontakt für Sonder-Führungen mit Walter Altmannshofer: Tel. 08367/606
Es gilt die 3G plus-Regel
Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder mit negativem PCR-Test
(Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und Ihren Ausweis mit)